Wie denkst Du über Erfolg? Magst Du erfolgreiche Menschen? Oder findest
Du die meisten sind Lackaffen in teuren Anzügen?
In diesem Artikel erfährst Du unter anderem, warum Deine Meinung von
reichen und erfolgreichen Leuten über Deinen eigenen Wohlstand bestimmt.

Was hat Erfolg mit Bewusstsein zu tun? Ich finde: Alles! Was ist eigentlich Erfolg?
Für mich heißt Erfolg: Freiheit! Und was bedeutet Freiheit?

Wir sind erfolgreich, wenn wir die geistige Freiheit haben beruflich zu tun, was wir
lieben. Wir sind erfolgreich, wenn wir die finanzielle Freiheit haben beruflich und
privat zu tun, was wir lieben. Bewegungsfreiheit durch Gesundheit macht uns erfolgreich!
Wir sind erfolgreich durch die stärkende Offenheit und Freiheit in unseren Beziehungen.

Pauschal, unobjektiv und anerzogen

Für mich war Erfolg früher sehr negativ besetzt. Erfolgreiche Menschen waren
in meinen Augen oberflächlich, geldgierig, herzlos und egoistisch. Männer
in Anzügen und Frauen in Kostümen fand ich immer aalglatt und beäugte sie
misstrausch. Ich fühlte mich wohl unter meinesgleichen, unter  Leuten, die so
waren wie ich: Ein wenig verträumt, immer hilfsbereit, in den Tag hineinlebend,
rauchend, Wein trinkend, auf dem Hintern sitzend philosophierend, in löchrigen
Jeans und Hippieklamotten. War prima damals.

Aber heute ist das anders. Ein Kostüm habe ich zwar immer noch nicht,
aber mir ist klar geworden, dass meine damalige Meinung über Erfolg
pauschal, unobjektiv und anerzogen war und der Grund dafür, warum auf
meinem Konto immer Ebbe herrschte und ich nichts zu Ende brachte, was
ich anfing.

Die Denkweise, die ich über erfolgreiche Menschen  erworben habe, wurde in dem
Feld, in dem ich geprägt wurde, praktiziert. Ich habe das einfach sehr oft gehört
und dadurch internalisiert. Alles was wir als Kind zu hören bekommen,
übernehmen wir ungefiltert.

Erst das Hinterfragen der als Eigen empfundenen Denkweise schafft
das Bewusstsein dafür, wie sehr wir konditioniert sind und das Leben
anderer Menschen, deren Meinungen wir übernommen haben, leben.

Erst die Frage danach, was ich wirklich will, brachte mich dahin meine
Meinung über Erfolg und erfolgreiche Menschen zu hinterfragen. Und siehe da,
die Wahrheit ist: Ich habe erfolgreiche Menschen schon
immer bewundert, aber mir den Weg zum Erfolg, aufgrund meiner
schlechten Meinung, immer verwehrt. Ich wollte ja kein Arschloch werden…

Und heute lerne ich von den Arschlöchern, die tatsächlich sehr, sehr
nette, freundliche, umgängliche, sozial verantwortliche Menschen sind.
Auch wenn sie teure Anzüge anhaben oder Kostüme tragen.

Klarheit und Fokussiertheit

Meine Meinung über diese Menschen hat mich immer davon abgehalten
tiefer zu blicken, zu ergründen, was sie erfolgreich macht und warum
sie oft so aussehen, wie sie aussehen. Warum tragen erfolgreiche Männer
so oft teure Anzüge und erfolgreiche Geschäftsfrauen teure Kostüme?

Ich glaube, in erster Linie, um Klarheit und Fokussiertheit auszustrahlen.
Zwei Essenzen, die zwingend notwendig sind, um erfolgreich zu sein.

Ich habe in einem teuren Laden so aus Spaß mal ein Kostüm angezogen.
Es fühlte sich komisch an, weil es nicht zu meiner Persönlichkeit
passte, aber ich habe sofort meinen Rücken gerade gerückt und eine
aufrechte Haltung eingenommen. Diese Klamotten zwingen Dich also
in die richtige Haltung: Aufrecht, selbstbewusst und klar. Der teure
Stoff signalisiert mir sofort: Ah, hier habe ich es mit Qualität zu tun.

Es gibt natürlich auch erfolgreiche Leute, die sich nicht in Anzüge und
Kostüme zwängen, aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie strahlen in
sehr klaren Formen steckend, Haltung und Selbstrespekt aus.
Also kam ich zum dem Fazit: Erfolgreiche Leute wählen ihre Kleidung
bewusst und kramen nicht schlaftrunken morgens im Schrank nach
„was zum Anziehen“, so wie ich ganz oft.

Mir stellte sich auch die Frage danach: Was mache ich anders als
diese Menschen, die all die Freiheit zu besitzen scheinen, die ich will,
aber nicht habe? Die Antwort: Sie sind alle so in etwa wie Kesuke Miyagi.
Wer kennt ihn noch? Daniel Larussos Mentor aus „Karate Kid“?

Klar, fokussiert, kreativ und entschlossen.
Aus der Sicht von Menschen, die nicht in diesem Bewusstsein sind,
kann das manchmal aussehen wie:
Zielversessen, mit Scheuklappen, verrückt und egoistisch.

Aber die Wahrheit ist: Wenn Du erkannt hast, was Du in Deinem
Leben erreichen willst, wenn Du nun Ziele hast, die Du auch
umsetzen willst, dann musst Du genau diese Qualitäten erlangen.

Eine neue Haltung für ein neues Leben

Alles andere hat Dich dahin geführt, wo Du jetzt stehst.
Wenn Du woanders hin willst, dann brauchst Du dafür Klarheit,
Fokussiertheit, Kreativität und Entschlossenheit.
Du musst Dich vor Allem von dem Wunsch verabschieden, allen
gefallen zu wollen. Denn es stimmt: Es geht um Dein Leben und
nicht um das Leben der Anderen.

Ich erkannte, dass mein Leben kostbar ist. Ich sah, dass die Zeit, die
ich täglich mit Dingen verbringe, die mich nicht wirklich interessieren
–  kostbar ist!

Das kann ich nun nicht mehr ignorieren. Seitdem fälle ich
Entscheidungen, die aus mir selbst heraus kommen und sich auch
ausschließlich an meinem Wohlbefinden orientieren.
Das ist alles andere als egoistisch, denn nur wenn ich mich wohlfühle,
bin ich wirklich in meiner Kraft und  kann anderen Menschen von Herzen
dienen und nützlich sein.

Der erste Schritt für mich hieß also mir aufzuschreiben: Was macht mich
glücklich? Was gibt mir Energie und macht mich froh?

Stellst Du Dir diese Frage auch? Es hat eine Weile gedauert diese Dinge
zu finden, weil sie oft so nahe liegen, dass man sie gar nicht mehr
wahrnimmt. Es lohnt sich also wirklich, Zeit in diese Frage zu investieren.

Meine Antwort hat mich zu diesem Blog geführt. Ich tue damit etwas,
das ich unheimlich liebe.Und ich habe bisher Lösungen gefunden, wie
ich das den Großteil meines Tages tun kann. Und das ist erst
der Anfang! Die Entdeckung meiner Träume hat mich so reich beschenkt,
das ist unbezahlbar.

Mein großes Ziel ist es, diese Eigenschaften fest in meinem Wesen zu
verankern: Klarheit, Fokussiertheit, Kreativität und Entschlossenheit.

Dabei ist das genau der entgegengesetzte Pol zu dem, woher ich komme:
Lange Zeit war ich: zerstreut, unkonzentriert, an mir zweifelnd und wankelmütig.

Doch die Sehnsucht nach Klarheit, Fokussiertheit, Kreativität und
Entschlossenheit ruft ein Kribbeln, ein freudiges inneres Vibrieren hervor:
das klare Zeichen dafür, auf dem richtigen Weg für mich zu sein.

Alles andere ist Zeitverschwendung, macht mich nicht glücklich und hält mich
in einem mittelmäßigen Leben gefangen. Ich bin jetzt 40, ein Alter, in dem
viele schon wieder einpacken. Aber ich will jetzt auspacken: Hallo Leben!
Hier bin ich! Es gibt noch viel zu entdecken!

Es ist immer mehr möglich, als wir denken.

Wenn Du auch auf diesem Weg bist, auf dem Weg zu Deiner Wesentlichkeit,
auf dem Weg zu Dir, zu Deinen Träumen, und Dich der Artikel angesprochen
hat, dann abonniere meinen Blog und habe Anteil daran, wie ich es schaffe diese
Qualitäten in mir zu verankern, um das Leben zu leben, wovon ich träume.
Lass Dich auch inspirieren und lass uns das Auspacken endlich anpacken!

Im nächsten Artikel verrate ich Dir einen Tipp von einem der bekanntesten
Erfolgstrainer der Welt. Ich beherzige ihn seit einer Woche und fühle mich
strukturiert und energiegeladen. Es ist ganz einfach und doch nichts für Jeden…

Bis dahin,
bleib immer jetzt, bleib radical now und erFülle Dein Leben!

Deine Nicole

PS
Kommentare sind immer gern gesehene Leute 🙂

 

 

 

 

Comments

comments