Monate: September 2016

Freiheit

Was Dich wirklich frei sein lässt

Ich bin etwas angespannt, als das Gespräch mit Romeo anfängt. Mein lieber Helfer, der Levent, ist heute nicht dabei und ich muss mich allein um Kamera und Tongerät kümmern. Das macht mich etwas nervös. Ich bin ein bischen zu laut und nicht ganz bei mir  bei der Begrüßung und spüre es sofort. Ich spüre die Schieflage in mir. Ein unbehagliches Gefühl steigt in mir auf. Gedanken wirbeln durcheinander, ich rede Blödsinn. Sagt mein innerer Kritiker. Doch der Unterschied zu früher ist der, dass gleichzeitig auch ein OK da ist. Ein OK zu dem, wie es ist. Alles ist gut so. Niemand verlangt von mir perfekte Gespräche. Was ist das überhaupt? Alles ist ein Tanz von Energien, von meiner Energie, der meines Gegenübers und der Umgebung, in der wir sind. Wer bewertet? Lass es fließen… Hallo! Schön, dass Du da bist! Und dann spüre ich  Romeos Ruhe und sein Zurückspülen auf den Anfang. Auf das „Hallo.“ Ich bin hier und Du bist hier, wie schön das ist! Ich spüre, wie sich etwas in mir löst. Wie …

Hingabe Wasser im Ozean

Die Sehnsucht nach völliger Hingabe

Kennst Du die Sehnsucht überwältigt zu werden? Kennst Du das Verlangen zu unterliegen? Dich hinzugeben, Dich aufzugeben, „Nimm mich!“ zu sagen? Viele Frauen kennen diese Sehnsucht. Sie hat nichts damit zu tun, tatsächlich vergewaltigt werden zu wollen oder von Gewalt zu träumen. Rein gar nichts. Sie hat etwas mit Weiblichkeit auf der Suche nach Männlichkeit zu tun. Hier geht es um Urprinzipien, um Yin und Yang, um Geben und Nehmen, um Aktion und Reaktion, um Gott und Teufel. Dieses Verlangen kann einem den Verstand rauben. Es ist verantwortlich für Ehebrüche, gescheiterte Beziehungen und ratlose Liebende. Aber auch für (vorübergehende) Gefühle der ewigen Zusammengehörigkeit Zweier, die sich gegenseitig (vorübergehend) diese Sehnsucht stillen. Die Energie der Hingabe versickert Doch was ist, wenn da niemand da ist, dem Du Dich hingeben kannst? Etwa, weil Dein Partner nicht in dem Maße sein Urprinzip lebt, wie Du Deines? Dann verkümmert Dein Verlangen, Dein Feuer, Deine Leidenschaft…dann erlebst Du immer und immer wieder die Zurückweisung Deiner Weiblichkeit, und wirst immer bitterer und bitterer. Oder da ist tatsächlich niemand, dem Du Deinen …

Die Erlaubnis Du selbst zu sein, öffnet Dir alle Türen

Nachdem ich den Befreiungskongress beendet hatte, erkannte ich etwas, das Stefan Hiene bereits in seinem Interview mit mir gesagt hatte: Es geht nie um das Ziel, sondern immer um die Zustände während des Prozesses. Es geht immer um ein Gefühl, egal, was wir anstreben, niemals um rein Materielles. Das Gefühl, das ich während und nach dem Kongress hatte,war ein Staunen über die eigenen Kräfte und ein Staunen über die Freude, die durch das, was ich erschaffen hatte, in mir herrschte. Und ich erkannte, dass es dieses Gefühl ist, das ich nicht mehr missen möchte in meinem Leben. Aus diesem Gefühl heraus sind die Befreiungsgespräche entstanden. Aus purer Freude am Austausch. Ich traf Stefan in Oberrot, wo er das Retreat „Deine Schöpfung“ abhielt. Menschen allen Alters und Standes hatten sich versammelt, um gemeinsam zu sein, zu wachsen, sich zu öffnen und auszutauschen. Es entstanden kostbare Momente der Wärme, des Verständnisses und der Gemeinsamkeit. Erlaube Dir, Du selbst zu sein Konsens dessen, was mir in meinem Leben am Wichtigsten geworden ist, und dem Erleben in Oberrot war, …