Befreiungsgespräche
Kommentare 5

Wir müssen unsere Wahrnehmung infrage stellen…

Wahrnehmung mit Mario

Wahrnehmung geschieht immer in der Trennung.  Bei diesem Satz, fallen ein
paar Groschen bei mir, als ich mit Mario Amenti über das Sein und unsere
Vorstellung davon, spreche. Es erscheint mir plausibel, denn nachdem, was ich mir
angelesen habe, gibt es in der Einheit keine Wahrnehmung.

Deshalb werden wir, solang wir in unseren Körpern verweilen, immer auch
getrennt sein.
Mario Amentis Texte auf Facebook, lese ich immer wieder gern.
Mit wenigen Worten vermag er einen Raum zu öffnen, der mich seine
Wahrnehmungen nachempfinden lässt. Sofern man das überhaupt sagen kann…

Seine tiefe Überzeugung ist, dass wir alle in einem Traum leben, aus dem wir
erwachen können. Doch nur, um in einen weiteren Traum zu fallen. Einen
glücklicheren zwar,
aber doch in einen weiteren.

Seine Methode, der Awakening – Code, bildet eine Brücke zwischen diesen
Träumen. Er lässt Dich erkennen, wie Du, relativ gesehen, funktionierst und
richtet anschließend Deine Aufmerksamkeit auf das, was Du wirklich bist.
Wenn jemand tatsächlich bereit ist, sich dem hinzugeben, dann kann der Ausstieg
aus der Illusion erfolgen.

Wir sprechen über die Voraussetzungen dafür, dass dieser Wandel stattfinden
kann.Warum klappt es bei manchen und bei anderen nicht?
Können wir
etwas tun? Oder müssen wir eher lernen abzugeben? Oft ist es die Verzweiflung, die jemanden an den Rand seiner Welt führt und die Bereitschaft erzeugt, weiter
zu gehen, als der Verstand es zulassen will. Was hat Mario dazu bewogen
sich aufzugeben?

Und auch wenn man eigentlich nicht wirklich über das Absolute sprechen kann,
fand ich seine Fingerzeige oft überraschend und hilfreich. Es gibt viele Meinungen
über das Erwachen und die Erleuchtung. Es gibt viele Nuancen, Facetten und
Qualitäten, je nach dem,
wer sie beschreibt. Mich hat das Gespräch mit
Mario sehr bereichert.

Mehr zu seiner Arbeit findest Du hier: www.awakening-code.com

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann abonniere meinen Blog und Du
wirst automatisch über jeden weiteren Beitrag informiert! Lass mir auch
Deine Gedanken zu diesem Befreiungsgespräch hier, auch das bereichert nicht
nur mich, sondern auch alle anderen Leser!

Hier kommst Du zu den weiteren Befreiungsgesprächen:

Sarla
Martin Uhlemann
Stefan Hiene
Romeo Kovcin
Sören Tempel
Heidi Marie Wellmann

Ich freue mich, wenn ich Dich auf Deinem Befreiungsweg durch diese Gespräche
inspirieren kann! Über eine kleine Unterstützung zur Realisierung dessen
freu ich mich auch :-). Ganz herzlichen Dank, an die bisherigen Unterstützer/innen!

In Verbundenheit, Nicole

Nicole

Comments

comments

5 Kommentare

  1. Kerstin sagt

    Hallo liebe Nicole,

    … schwerer Stoff für mich :), aber sehr spannend und wichtig! Ich muss mir das nochmal anhören.

    DANKE für das Interview und auch dafür, dass du diese nochmals zum Nachlesen zusammenfasst.

    Bis zum nächsten Mal – ich freue mich jedesmal auf deine Befreiungsgespräche.

    LG Kerstin

  2. Mandy-Jane sagt

    Mein Gott Mario, ich kriege richtig Angst Dir zuzuhören. Das letzte, was wir im Leben tun soll, ist aufzugeben und unser Schicksal an Gott bzw. in die Hände einer höheren Macht abzugeben.

    Naja vielleicht können wir diese Diskussion später im Himmelreich fortführen, sollte der lieber Gott mit mir Gnade haben und mir doch da oben einen Platz freihalten. Was meinst Du oder gehöre ich zu den Ungläubigen, die zur Hölle verdammt zu sein ist. Und wenn ja, kann ich nur hoffen, dass es da unten Sex, Drugs AND Rock und Roll gibt❤️

  3. Liebe Nicole
    ja das hab ich auch schon gemerkt, dass ich das getrennt sein überhaupt nicht verstehen
    kann und es dazu auch keinen Konzenz gibt.
    Auf der Ebene es nicht zu wissen, fällt das Problem von alleine weg.
    Der Kampf immer noch etwas ändern zu wollen, macht einen schier verrückt, ohne
    zu begreifen dass man es ,wie Mario so schön sagt ,diesem inneren Sein übergeben kann.
    Den letzten Schritt tut Gott allein.
    Danke der Erinnerung lieber Mario

    Grüße Christine

  4. Silvana sagt

    Liebe Nicole, danke für dieses BEFREIUNGSgespräch! Ich bin zutiefst berührt, begeistert, beglückt. Beim Zuhören sah ich mich ganz oft zustimmend nicken, als wenn etwas in mir(ohne zu denken)die Wahrheit erkannte. Ich fühle mich reich beschenkt und werde mir zur Verinnerlichung das Interview noch mehrmals anhören. Danke dir/euch von Herzen<3

  5. Liebe Nicole,
    ganz großen Herzensdank für dieses Interview. Mario hat mir so aus dem Herzen gesprochen. Dieses ständige daran arbeiten noch ein neues Konzept und noch eines machte für mich irgendwie keinen Sinn mehr. Es sagte so oft JA! Ich fühle den ganz tiefen Wunsch von Einfach SEIN in mir und hatte bisher keine Vorstellung wie dies gehen kann. Euer Interview gab mir nun viel Klarheit dafür. Danke Euch von ganzem Herzen <3<3<3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.