Monate: Januar 2019

Kennst Du Deine Wirklichkeit?

Viele Menschen machen sich an einem bestimmten Punkt ihres Lebens auf den Weg der spirituellen Suche. Doch warum ist das so? Was suchen wir wirklich? Wollen wir neue, unbekannte Bewusstseinszustände erleben? Wollen wir in Sphären vordringen, die jenseits unseres Alltagserlebens existieren? Wollen wir von den Schwierigkeiten und Limitierungen der Welt befreit werden? Oder wollen wir den Sinn und die Bedeutung unseres Lebens hier, wo wir sind, vertiefen und bereichern? Wenn wir wirklich wollen, dass die Hinwendung zur spirituellen Auseinandersetzung mit uns selbst unser Leben tief berührt und transformiert, müssen wir für uns klären, was wir wirklich wollen. Die Welt in der wir leben ist laut und voller Ablenkungen. Die alten richtungweisenden Systeme, ob politischer oder religiöser Natur, sind schon lange zusammengebrochen und viele finden sich noch immer in einer Orientierungslosigkeit wieder, die uns eine beunruhigende Haltlosigkeit empfinden lässt. Wir sind es nicht gewohnt Orientierung in uns selbst zu suchen und zu finden. Wenn wir tief in unser Herz schauen, erkennen die meisten, dass das, was sie sich wünschen etwas sehr Einfaches ist: Entspannung, Ruhe und …

Es ist die Leichtigkeit des Lebens, die in Dich einzieht

Du schlägst die Augen auf. Die Nacht ist zu Ende. Was ist es, was Du fühlst? Müdigkeit? Anspannung? Sorge? Termindruck? Angst? Nimmt ein routinierter Ablauf seinen Gang? Wie ist es für Dich, jeden Morgen aufs Neue in diesem Körper zu erwachen? Wer oder was kommt da zu sich? Ist es eine Liste mit Aufgaben, die sofort das Ruder übernimmt? Ich kann immer wieder beobachten, wie meine Kinder aufwachen. Sie verstecken sich im ersten Moment vor mir und dem grellen Zimmerlicht unter der Decke. „Noch ein bisschen schlafen, Mama!“ Aber bald hält es sie nicht mehr und die Lebensgeister sprühen durch ihre Venen. Sie springen raus und der Tag beginnt.Es ist eindeutig, was hier zu sich kommt: Freude, Neugier und Lebenslust. Wie ist es bei Dir? Warum fällt es uns oft so schwer die Leichtigkeit des Lebens zu spüren, wenn ein neuer Tag die Fühler nach uns ausstreckt? Es gibt nur einen einzigen Grund: Was da zu sich erwacht, ist nicht das Leben selbst. Es sind Vorstellungen davon, wie es zu sein hat und wie wir …