Nicole Paskow

Autorin und Coach


Radical Now – bedingungslose Präsenz

Was ist die Besonderheit eines klaren Bergsees?
Man kann bis auf seinen Grund schauen.
Es ist die Klarheit des Wassers, die das möglich macht.

In der Transparenz dieses frischen, völlig ungetrübten Mediums, zeigt sich alles, was darin passiert. Nichts bleibt dem Blick verborgen. Es gibt keinen Ort, der im Dunkel verbleibt. Alles zeigt sich in einer Deutlichkeit, die zweifellos identifizieren lässt, was in anderen, tiefer im Tal gelegenen Seen, nur schemenhaft erkennbar wäre.

Die Qualität bedingungsloser Präsenz ist die gleiche.

Wer sich ihrer gewahr wird, erlebt die Inhalte seines Lebens ungleich deutlicher, intensiver, direkter und zweifelloser. Und nicht nur das: Der Inhalt verändert sich mit zunehmender Präsenz. Er verliert die Trübnis unbewusster Urteile, Meinungen und Vorstellungen, die sich darüber legen wie ein Film aus Ruß, wie eine Wolke vergifteter Luft, die sich nur schwer einatmen lässt und alles Lebendige zu ersticken droht.

Die meisten Menschen sind nicht präsent in ihrem Leben. Sie blicken durch ebensolche Meinungen und Urteile und bewerten was sie erleben, anstatt es in voller, unschuldiger Anwesenheit zu erleben. Und so den Konflikt ihres in „Ich und die Welt“ gespaltenen Lebens zu beenden. Dasein auf den Punkt. Jetzt und Hier. Radical Now.

Es geht um die Energie einer Aufmerksamkeit, die so hier und jetzt ist, dass darin nur existiert, was jetzt erscheint. Sie ähnelt dem Empfinden eines Bergsteigers, der in eisigen Höhen einen schmalen Grat bewältigt. Er ist voll da. Mit allen Sinnen. Nichts kann ihn ablenken, denn sein Leben steht auf dem Spiel. Jeder Bergsteiger kann die intensive Lebendigkeit bestätigen, die diesem Empfinden innewohnt.

Die Präsenz, um die es hier geht, ähnelt der Aufmerksamkeit dieser höchsten Konzentration. Und doch gibt es einen Unterschied. Die Wachheit in Todesgefahr birgt eine Anstrengung, sie ist bedingt.

Sie braucht die Gefahr.

 

 

Nicole Paskow

Die natürliche Präsenz eines menschlichen Wesens jedoch ist mühelos und leichter als Luft.

Sie ist jedem Menschen zugänglich, der sich auf sie besinnt.

Es gibt ein Aufwachen aus einem beschwerlichen, in Kategorien, Abläufen, Unmöglichkeiten und unüberwindbaren Bedingungen feststeckenden Leben, dessen Sorgen und Nöte die Leichtigkeit und stille Freude des Daseins übertönen. Um dieses Aufwachen geht es hier. Um dieses Dasein geht es hier. Um die Entdeckung der bedingungslosen Präsenz.

Radical Now hilft einem sich öffnenden Geist, in die Entdeckung seiner absoluten Anwesenheit. Ein Ort vibrierender Lebenskraft, der jedem Versuch ihn gedanklich zu verschmutzen standhält und sich damit zum Leuchtturm seiner eigenen Wahrheit erhebt. Eine Wahrheit, die jede Eigenheit verliert, um bewusst aufzugehen im SoSein des allumfassenden DaSeins.

Hier und Jetzt liegt schon immer und für immer alles bereit, was ein Mensch braucht, um das Leben nicht als Bürde, sondern als einzigartiges Wunder zu entdecken. Er braucht jedoch die Bereitschaft sich von allem abzuwenden, was dieses Wunder verschleiert. Diese absolute Abwendung von allem, was jetzt nicht ist, ist zugleich eine absolute Zuwendung zu seinem nackten Selbst in diesem Augenblick.

Das ist die Radikalität, die einem offenen Geist immanent ist.  Dieser Blick zeigt sich – sich selbst – als bedingungsloses
Das-was-ist. 

AKTUELL

 

Ab dem 22. Januar findet die neue Online Gruppe „Selbstbegegnung“ statt. 6 Termine alle zwei Wochen und eine neue Offenheit für Dein ErLeben …

Blogartikel OM C. Parkin

Bild: Ingrid Geiger

 

Ich wollte schon immer mal dem Weisheitslehrer OM C. Parkin begegnen. Und kürzlich kam es dann dazu.
Mein aktueller Gastartikel auf dem „Born to be“ Blog, illustriert den wesentlichsten Teil dieser Begegnung. Seine Antwort auf meine Frage rief eine regelrechte Kaskade der Inspiration hervor – Gibt es ein Ende des Sehens? …

Mein Blog

Radical Now

Ohne Namen

Ohne Namen

Im Grunde ist das, was ich mache, sowas wie Musik. Nur verwende ich Worte. Ich bin keine Lehrerin, ich bin keine Schülerin, keine Dichterin, ich bin keine Philosophin, keine Musikerin, ich bin keine irgendwas. Ich bin … lassen wir diesen Platz doch einfach leer. Das...

Entwurzelter Glaube

Entwurzelter Glaube

Jeder Mensch erfährt die Erschütterung, die er braucht, um sich seines tiefsten Glaubens gewahr werden zu können. Glaube ist nicht, was wir tun oder haben. Glaube ist, was wir sind. Das, was wir sind, können wir nicht wissen. Erst, wenn das ganze System eine...

Den anderen, den gibt es nicht

Den anderen, den gibt es nicht

Als ich ein Kind war, spürte ich oft die Auswirkungen von überbordenden Emotionen in meinem Umfeld. Ich bekam beide Seiten der Medaille zu spüren: die überschäumende Liebe, die zwischen den Menschen ausgeschüttet wurde, und den bitteren Hass, der auf Enttäuschungen...

{

Bewusstsein lässt mich hier sein, anwesend als
Ich -Erleben, ohne zu wissen, was das bedeutet.
Ich falle in den Moment, ergieße mich  als totales Empfinden, bis in die tiefste Pore der Lebendigkeit.
Bewusstsein ist die Sonne, die jene Dunkelheit erhellt, der sie entspringt.

– Nicole Paskow