Nicole Paskow

Schriftstellerin, Coach


Radical Now

Ich weiß nicht, was Radical Now ist. Radical Now ist, was ich bin. Und zwar schon immer. Ich bin schon immer hier und sehe aus diesen Augen. Ich kriege schon immer alles mit.
Ich habe nur viel zu lange nicht mitbekommen, dass ich da bin und alles mitbekomme. Ich wollte viel zu lange von mir weg.

Deshalb bin ich eine Meisterin im Sehen dessen, was Weglaufen ist. Ich weiß alles über das Weglaufen und Wegsehen und Habenwollen und Nichthabenwollen, weil es immer den selben Mechanismen folgt. Ich weiß alles über meine Abgründe. Weil ich immer dabei bin. In jedem Augenblick. Ich kann überhaupt nicht wegsehen, deshalb weiß ich über alles Bescheid, was als Ich passiert. So, wie jeder Mensch es weiß, wenn er sich dessen bewusst wird.

Es geht um das bewusste Hinsehen. Das wollte ich lange nicht. Aus gutem Grund. Und dieser Grund heißt immer Angst. Ich habe nicht nur meine Schatten, sondern auch meine Dunkelheit durchlebt und damit erforscht.  Weil ich es wissen will. Ich will es einfach wissen. Jeder Angst zum Trotz. 

Das Leben.

Ich will wissen, was das ist. So tief, weit und offen wie möglich, um alles darüber zu erfahren. Egal, was das bedeutet. Deshalb weiß ich, dass die einzige Rettung nur hier ist. Hier, bei mir. Sie liegt nicht in der Welt, sie liegt nicht bei einem anderen, sie ist nur hier. In diesem „Zusichkommen“, jeder Angst zum Trotz.

Deshalb weiß ich, dass es möglich ist. Es ist möglich in diesem Leben zu sich zu finden in die Klarheit, Kraft und Stille des Daseins und sich immer mehr vertiefen zu lassen. Auf eine direkte, kompromisslose und verbindliche Art.

Dann wird ganz klar und deutlich: Das Leben ist ein Spiel der Möglichkeiten, indem einzig und allein die Art und Weise des Sehens bestimmt, was gesehen wird und damit als Realität in Erscheinung tritt.

Es ist ein grandioses Spiel, das unvorstellbar ist. Es ist einfach nicht einzuordnen in einen Verstand, der verrückt werden würde, wenn er auch nur ansatzweise eine Ahnung davon bekäme, wie unvorstellbar und unbeschreiblich das, was wir hier (er)leben, ist.

Dass es nicht im Geringsten etwas mit dem zu tun hat, was wir jemals gelernt haben.  Und er würde noch verrückter werden, wenn er auch nur ein klein wenig verstehen würde, wie schlimm es ist, wie leidvoll, das nicht mitzubekommen.

Wenn er einsehen würde, wie absurd und geradezu skurril es ist ein Leben zu leben, das in einem sich selbst erhaltenden und gleichzeitig sich selbst auslaugenden System stattfindet.
Innen wie außen. 

Wir sind ihm ausgeliefert, solange wir nicht zu Bewusstsein kommen. So lange spielen wir ein Spiel mit, das erbarmungslos und unmenschlich ist. Auch wenn es nur deshalb so ist, weil wir nicht sehen, was wir da tun. Weil wir nicht sehen, wer wir sind. Das ist der einzige Grund. Könnten wir es erkennen, würden wir aus einem Alptraum erwachen. Augenblicklich. Hinein in genau das, was das Leben ist:

 

Nicole Paskow

Undefinierbar. Nicht sagbar. Nur erlebbar. Wenn Du versuchst es zu greifen, schmilzt es Dir durch die Finger. Es ist einfach da, auf eine völlig unbestimmte Weise, weil es auf den Erlebenden ankommt. Weil es auf Dich ankommt. Du bist einfach nur da. Ich bin einfach nur da. Dieses Erkennen ist alles, was zählt. Einfach nur da zu sein als etwas Undefinierbares, Nichtsagbares, nur Erlebbares, ist die Entfesselung von allem, von dem man entfesselt sein kann.

Es lässt mich hier sein und erleben, was ich erlebe. Auf genau die Art und Weise, wie es passiert. Hier ist alles erlaubt, weil es passiert. Es gibt keine Blaupause. Das Wunder des Lebens entfaltet sich auf der Bühne des Alltags, der sich selbst als Illusion enttarnt. Was soll das sein, ein Alltag? So etwas gibt es nur für Maschinen. Aber nicht für Menschen.

Diese Freiheit macht jedes Erleben so tief, so einzigartig, so kostbar, so unvorhersehbar und schön. Selbst im tiefsten Schmerz ist Präsenz das Licht, was zur Nähe mit sich selbst führt. Radical Now ist absolut hier. Immer. Egal, wie und was passiert. Hier. In jeder Regung, in jedem Atemzug, unter allen Umständen.

Dort, wo Du hinsiehst, zeigt sich Dir genau das, was Du sehen willst. Diese Wahrheit, in ihrer Tiefe erfasst, ist radikal.
Wer mir auf der einzigartigen Reise dieses Daseins folgen will, ist auf diesen Seiten herzlich willkommen.

Mein Roman erschien
im Noumenon Verlag


Diese Geschichte schlägt eine Brücke zwischen einem hoch subjektiven Erleben und der Schau aus einer freien
Perspektive. „Ein Traum von Elias“, ist eine literarische Erzählung mit biographischen Zügen, die sich mit dem freien Geist einer bewussten Wahrnehmung vereint. Sie ist schnell, radikal und irritierend. Wer sich darauf einlässt, erlebt sein eigenes Wunder.

Klick auf das Bild für mehr Informationen!

Mein Blog

Radical Now

Hinter den Grenzen der individuellen Wahrnehmung

Hinter den Grenzen der individuellen Wahrnehmung

Hinter den Grenzen der individuellen Wahrnehmung eröffnet sich die Freiheit zu sein = NEXT LEVEL Immer dann, wenn man vor großen Schwierigkeiten steht, hat man die Chance die Grenzen seiner Wahrnehmung zu überschreiten. Man hat die Chance etwas Neues zu entdecken und...

Der unauffindbare Ort Deiner Anwesenheit

Der unauffindbare Ort Deiner Anwesenheit

 Das Absolute, als das reine Potenzial, das es ist – und mehr kann man darüber nicht aussagen – will sich selbst im Bewusstsein erfahren. Woher ich das weiß? Weil ich hier bin. Eine Erfahrung im Bewusstsein selbst. Ein Ausdruck des Namenlosen, der sich als Wahrnehmung...

Der Zusammenbruch der Welt in Stille

Der Zusammenbruch der Welt in Stille

Wohin fallen wir, wenn wir in diese Welt geworfen werden? Nackt und zitternd, zutiefst erschrocken über die Wucht dieses Geworfenseins. Haltsuchend wie ein kleiner blinder Wurm, der einzig seinen wachen Instinkten zu folgen imstande ist. Ich erinnere mich noch, als...

{

Bewusstsein lässt mich hier sein, anwesend in meinem Erleben, ohne zu wissen, was es bedeutet. 
Ich lasse mich fallen in den Moment, ergieße mich in mich selbst hinein als totales Empfinden, bis in die tiefste Pore meiner Lebendigkeit. 
Bewusstsein ist die Sonne, die jene Dunkelheit erhellt, die ihr entspringt.

– Nicole Paskow

Kontaktiere mich!

info@radicalnow.de