Mein Blog

Eine neue Perspektive

Eine neue Perspektive

Etwas von der Welt zu wollen ist genauso sinnlos, wie von einem Traum, den Du in der Nacht träumst, zu erwarten, dass er sich in Dein Wachbewusstsein hinein verwirklicht. Die Perspektive stimmt einfach nicht. Das ist das ganze Problem. Wenn wir nachts träumen,...

mehr lesen
Du bist schon tot

Du bist schon tot

Ja, ich weiß. Das, was wir uns unter Totsein vorstellen, ist, dass wir eines Tages nicht mehr da sind. Licht aus. Keiner mehr anwesend. Lustig finde ich, dass sich das ja immer derjenige vorstellt, der noch lebt. Also, ich stelle mir vor, wie es ist, wenn ich tot bin:...

mehr lesen
Die heilige Kraft des Narren

Die heilige Kraft des Narren

Liebe ist ein Weg, der für den Verstand voller Hindernisse liegt. Liebe ist ein Fluss, der am Ende der Abwehr, alles mit sich reißt, was ihm Einhalt gebieten will. Liebe ist jene Macht, die einen Menschen von allem befreit, was ihn blockiert, was ihn aufhält, was ihn...

mehr lesen
Wo kommen die Gedanken her?

Wo kommen die Gedanken her?

Gedanken sind ein Ausdruck geistiger Prozesse. Ich könnte auch sagen: Gedanken sind Produkte des Geistes. Sie sind seine Art sich zu bewegen. Nun gibt es in Menschen große Unterschiede in der geistigen Regheit. Manche Menschen haben weniger Gedanken als andere....

mehr lesen
Die Radikalität des Augenblicks

Die Radikalität des Augenblicks

Die permanente geistige und auch körperliche Anspannung, als die wir leben, ist ein Ausdruck der erstarrten Struktur des Geistes, durch die wir in die Welt blicken. Wir sind als eine Struktur, die das, was sie wahrnimmt, sofort in die ihr entsprechenden Kategorien...

mehr lesen
Am Ende aller hoffnungslosen Wünsche

Am Ende aller hoffnungslosen Wünsche

Die Welt, die wir erleben, spiegelt eine große Anspannung wieder. Diese Anspannung ist ein Ergebnis und gleichzeitig ihre eigene Ursache. Sie ist das Ergebnis einer Fehlwahrnehmung, einer eingeschränkten Sicht. Sie ist die Folge eines Glaubens, der solch eine Macht...

mehr lesen