Mein Blog

Ich – ohne Kontext der Welt – bin die Welt

Ich – ohne Kontext der Welt – bin die Welt

Das Ich, das wir im Normalbewusstsein als uns selbst empfinden, kann nicht zu sich finden. Es ist wie die Brille überall zu suchen und dann zu entdecken, dass sie auf dem Kopf ist. Das, was entdeckt, ist worum es geht. Es geht nicht um das, was gefunden werden soll....

mehr lesen
Heilige Betrüger

Heilige Betrüger

Solange wir in uns selbst problembehaftet denken und fühlen, ist jedes Lebensthema davon betroffen. Solange wir nicht innerlich in eine Seelenruhe gefunden haben, die sich zumindest immer öfter selbst wiederfindet, wenn sie sich mal verloren hat, wird jede Handlung...

mehr lesen
Restlos Scheitern

Restlos Scheitern

Im Grunde haben die meisten Menschen erst dann eine Chance, wenn es nicht mehr anders geht, als etwas zu ändern. Wenn der innere Ruf nach Veränderung so laut geworden ist, dass es sich von selbst ändert. Ohne eigenes Zutun. Dann geht es nicht mehr darum, sich etwas...

mehr lesen
Das Paradoxon vom Handelnden, der keiner ist

Das Paradoxon vom Handelnden, der keiner ist

Wer sich mit Spiritualität beschäftigt, wird früher oder später mit folgenden Aussagen konfrontiert:„Du bist nicht der Handelnde. Du hast keine Wahl. Dich gibt’s gar nicht. Alles geschieht einfach so. Es gibt keine Entwicklung.“ Dies sind verwirrende...

mehr lesen
Die Realität der Angst

Die Realität der Angst

  Mein Kinderzimmer lag im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Es hatte einen reich verzierten, blauen Berliner Kachelofen, der immer stank, wenn man ihn anzündete. Deshalb war er kaum an. In den Wintern war es so kalt, dass die Eisblumen am Fenster standen...

mehr lesen
Die Essenz der Stille

Die Essenz der Stille

Wenn ich den Bäumen zusehe, wie der Wind ihre Blätter in alle Richtungen zerrt, wenn die Wolken am Himmel ziehen und die Vögel im Flug scheinbar in die Tiefe stürzen, erlebe ich Stille. Die Stille, die jeder Szenerie zugrunde liegt. Dem größten Unwetter, gleichwie dem...

mehr lesen